Loading...

Coronavirus - Noch alles im Griff?

Wir leben im reichsten und sichersten Land der Welt. Wir haben nichts zu befürchten. Das Militär brauchen wir nicht mehr. Für jede Krankheit gibt es ein Mittel. Wir haben das Leben im Griff. So meinen wir jedenfalls.
Eines haben wir übersehen: Wir leben noch genau so gefährlich wie unsere Vorfahren, nur dass wir das in der Regel ein paar Jahre länger machen. Die Sterbewahrscheinlichkeit liegt noch immer bei 100%.
Das Coronavirus macht uns Angst, denn wir wollen leben! Es könnte auch uns treffen. Wir sind es nicht mehr gewohnt in solchen Unsicherheiten zu leben. Wenn wir zu uns ehrlich sind, so fällt uns auf, wie sehr wir mit unseren Möglichkeiten  und wie wenig wir mit unserem Glauben rechnen.
Jetzt ist es plötzlich anders: Bin ich bereit Gott zu begegnen? Habe ich hier noch etwas in Ordnung zu bringen? Habe ich Jesus als Herrn und Erretter?
So ist mir denn diese Unsicherheit eine gute Gelegenheit, mich mit dem zu befassen, was unweigerlich einmal auf mich zukommen wird: Mit dem Tod. Aber darüber hinaus mich dem neu und fest anzuvertrauen, der das Leben ist und der den Tod besiegt hat: Jesus Christus. Wir haben nichts im Griff – aber er hat noch alles im Griff.


Jakob Hari

Herzlich Willkommen

Schön, dass Sie da sind! Mehr zu unserer Gemeinde finden Sie hier

mehr erfahren

Kontakt

Fragen oder Anregungen?
Schreiben Sie uns - wir sind gerne für Sie da

zum Kontaktformular

Aktuelles

Einen Überblick über unsere nächsten Anlässe gibt es hier

mehr erfahren